Aktuelles

POL-FL: Flensburg - Angebliche Handwerker erbeuten hochwertigen Schmuck

POL-FL: Flensburg - Angebliche Handwerker erbeuten hochwertigen Schmuck

Flensburg (ots) - Drei Trickdiebe erbeuteten am Freitagmittag (02.11.18), gegen 13 Uhr, in Flensburg Tarup in der Straße Am Teich zahlreiche Schmuckstücke.

Die Männer hatten sich als Dackdecker ausgegeben und einer 91-jährigen Hausbesitzerin suggeriert, dass dringend Dacharbeiten an deren Haus durchgeführt werden müssten.

Sie verschafften sich so Zutritt zu dem Einfamilienhaus. Während die Seniorin vom "Chef" der angeblichen Handwerker in ein Gespräch verwickelt wurde, führte einer der anderen Männer im Dachgeschoß die angeblich dringend notwendigen Dacharbeiten aus. Er kam anschließend mit mörtelverschmierten Händen wieder herunter.

Für die Dacharbeiten verlangte das Betrüger-Trio 20 Euro für die Kaffeekasse. Die alte Dame schöpfte zu diesem Zeitpunkt noch keinen Verdacht, Opfer eines Trickbetruges geworden zu sein. Am Tag darauf stellte sie fest, dass fast ihr ganzer Schmuck aus dem Schlafzimmer entwendet worden war.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: ca. 25 Jahre alt, dunkle kurze Haare, spricht akzentfreies Deutsch, schwarz gekleidet. Täter 2: ca. 35 Jahre alt, kurze dunkelblonde Haare, spricht akzentfreies Deutsch Täter 3: ca. 25 Jahre alt.

Die Täter sollen mit einer Art Lieferwagen davongefahren sein.

Die Kripo Flensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wem wurden ähnliche Dienste angeboten? Gibt es weitere Opfer? Wer hat im Bereich Tarup am vergangenen Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. Vielen Dank!

 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Teile diesen Artikel: