Wir tanzen gegen Gewalt bei „One Billion Rising“ in Flensburg!

Wir tanzen gegen Gewalt bei „One Billion Rising“ in Flensburg!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 14. Februar 2019 wird Flensburg an der Aktion „One Billion Rising“ teilnehmen – zusammen mit unzähligen anderen Städten in ca. 190 Ländern der Welt! Von 16 bis 17 Uhr wird auf dem Südermarkt zu den Klängen des klassischen OBR-Songs „Break the Chain“ von Tena Clark getanzt und ein Zeichen gegen Gewalt gesetzt.

 

„One Billion Rising“ (englisch für „Eine Milliarde erhebt sich“) ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert. Die eine „Milliarde“ geht auf eine UN-Statistik zurück, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird.

 

Schirmfrau der Aktion ist Oberbürgermeisterin Simone Lange. Veranstalterinnen sind die Flensburger Mentaltrainerin Franka Albrecht, das Gleichstellungsbüro der Stadt Flensburg und das Flensburger Frauenforum. Unterstützt werden sie dabei von Steffi Reitner von der Tanzschule „Line of Dancing“ und der Trommelgruppe „Groovy Ladies“ unter der Leitung von Lydia Ofae-Atua.

 

Wir laden Sie vor dieser Veranstaltung zu einem Pressegespräch am Donnerstag, den 24. Januar, um 11 Uhr in Raum H44 des Flensburger Rathauses ein.

 

Hier stehen Ihnen zur Verfügung:

Verena Balve, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Flensburg
Franka Albrecht, Mentaltrainerin und Initiatorin
Karin Haug, Vorsitzende des Gleichstellungsausschusses
NN, Flensburger Frauenforum
Sandra Beck, Mitarbeiterin des Gleichstellungsbüros der Stadt Flensburg
Steffi Reitner, Tanzschule „Line of Dancing“
 

Über Ihre Teilnahme am Gespräch freuen wir uns!

 

Pressekontakt: Stadt Flensburg, Kathrin Ove

Teile diesen Artikel: