Wetter | Flensburg
12,2 °C

Die Shoah brennt in unseren Herzen

Die Shoah brennt in unseren Herzen

In Anlehnung an den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, der am 27. Januar, dem Tag an dem das KZ Auschwitz durch die Rote Armee befreit wurde, veranstaltet die Jüdische Gemeinde Flensburg gemeinsam mit der Stadt eine Gedenkfeier in der Bürgerhalle des Rathauses.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 1. Februar 2018 um 17:00 Uhr in der Bürgerhalle des Rathauses statt.

Programm:

-Musikalische Umrahmiung durch die Gruppe „Phon & Zu“, Achim Prigge
-Begrüßung und Vorstellung der Gäste durch Gershom Jessen, Vorstandsmitglied der JGF
-Grußwort, Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar
-Grußwort, Flottillenadmiral Kay-Achim Schönbach, Kommandeur der Marineschule Mürwik
-Musikalischer Beitrag des Kinder- und Jugendchores St. Nikolai (Leitung Gerold Jensen)
-Grußwort und anschließend Michtam LeDavid, Psalm 16, Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay, Jüdische Gemeinschaft Schleswig-Holstein
-Musikalische Umrahmung „Phon & Zu“
-Historischer Rückblick „Verfolgt-vertrieben-ermodet: Jüdische Familien in Flensburg während der NS-Zeit“ Dr. Bettina Goldberg, Historikerin
-Verlesen der Namen von Flensburger Holocaust-Opfern, Schülerinnen und Schüler des Alten Gymnasiums Flensburg
-Anzünden der Erinnerungskerzen zum Andenken an alle Opfer des Nationalsozialismus, Dr. Iossif Smolianskij und Eduard Gusinov
-Musikalische Umrahmung „Phon & Zu“
-Jiskor, Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay
-Schweigeminute
-Musikalischer Beitrag, Kinder- und Jugendchor St, Nikolai
-El Male Rachamim, Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay
-Kaddish – Trauergebet, Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay
-Musikalischer Beitrag, Kinder- und Jugendchor St. Nikolai
 

Pressekontakt: Stadt Flensburg, Christian Reimer

- PRESSESERVICE-ENDE -->

Teile diesen Artikel: